Stricken, Ohrringe, Musik und andere Notwendigkeiten
  Startseite
    Strickerei
    Wollfee
    Schmuckes
    MusikOz
    Self Portrait Tuesday
    Saturday Sky
    Notwendigkeiten
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Kaufladen
   chartbreaka.blog
   Aspiranten
   beatfinder
   OzWiz
   Luciakind
   Juliakind
   Parallelwelt




www.flickr.com
This is a Flickr badge showing photos in a set called Schmuck. Make your own badge here.



Locations of visitors to this page


Da lese ich gerne:














Arts Blog Top Sites

kostenloser Counter



http://myblog.de/flimmerglimmer

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gestern war Dienstag

und da fragt ja immer das Wollschaf . Ich mach auch mal mit:

Kannst Du Dich noch an die ersten Strickst?cke (in der Schule oder so) erinnern? Was war es? Hat es gut geklappt oder hast Du die Nadeln verflucht? Wer hat Dir geholfen?

Hm, angefangen habe ich eigentlich mit H?keln, ich hoffe, das z?hlt auch.

Meine Oma war Schneiderin und war daher bestrebt, mich m?glichst fr?h an die sch?ne Handarbeitskunst heranzuf?hren.
Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich gequ?lt wurde. Im Gegenteil, der H?keleinstand verlief sehr positiv. Wir - meine Oma, meine Mutter und ich - haben zusammen eine Decke geh?kelt. Das war in den fr?hen 70ern, wir produzierten kleine Rechtecke und die wurden dann von der Oma zusammengeh?kelt. Die Patches waren auch als Kind gut zu schaffen und wir hatten ein sch?nes gemeinsames Erfolgserlebnis.

Das Stricken hat mir auch die Oma gezeigt, ich kann mich aber nicht mehr an das erste St?ck erinnern. Der Oma habe ich auch mal einen rosa Mohairschal gestrickt, den ich dann noch mit kleinen Perlen bestickt habe. Den hat sie sogar immer getragen, das fand ich toll.

In der Schule hat man uns das Nadelspiel ans Herz gelegt.
Wir haben kleine M?nnchen hergestellt, die sind sicher bekannt: unterschiedliche Wolle f?r F??e, Beine, Bauch, Gesicht und M?tze, Abn?her f?r Beine und Arme, ausgestopft, und oben und unten zusammengezogen. Dann noch Haare dran und Gesicht gestickt.
Die hingen anschlie?end bei den meisten V?tern im Auto.

Auf der Basis dieser M?nnchen habe ich mir dann das Sockenstricken und die F?ustlinge aus einem Handarbeitsbuch der obigen Oma beigebracht. Das Buch begleitet mich immer noch, es liegt gerade auf der Fensterbank.


Nein, ich habe die Nadeln nie verflucht, wie sch?n.

Hier dann noch der passende Test:

interchangeable
You are interchangeable.
Fun, free, and into everything, you've got every
eventuality covered and every opportunity just
has to be taken. Every fiber is wonderful, and
every day is a new beginning. You are good at
so many things, it's amazing, but you can
easily lose your place and forget to show up.
They have row counters for people like you!


What kind of knitting needles are you?
brought to you by Quizilla

?h, wie bittesch?n soll ich das verstehen?

Liebe Gr??e

Astrid

30.11.05 10:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung